Liebe Leserinnen und Leser der COLUMBA,

voller Dankbarkeit darf ich Ihnen heute die neue Ausgabe der COLUMBA vorstellen, die zwar etwas verspätet herausgegeben wird, doch dafür mit besonderen und aktuellen Inhalten gefüllt ist.

Gerade in den aktuellen Zeiten, in denen viele von uns gezwungenermaßen einen kompletten Wandel Ihres Alltags hinnehmen müssen, war es mir ein besonderes Anliegen, die COLUMBA als kleinen Pfeiler der Normalität zu erhalten.
Die ursprüngliche Inhaltsplanung wurde durchaus ein wenig auf den Kopf gestellt, und so haben wir versucht, eine gesunde Mischung aus den allgemeinen palliativen Themen und der aktuellen Situation zu kreieren.

So beschäftigt sich die Sommer-Ausgabe mit dem neuen Urteil des Bundsverfassungsgerichts zum §217 StBG in einem kritischen Statement des Vorstandes der Deutschen Palliativstiftung. Daneben werden unterschiedliche Wege der Trauerbearbeitung in einfühlsamen Texten vorgestellt, die von einem weiteren Teil der Einsamkeits-Reihe ergänzt werden. Auch in der Columbina widmen sich verschiedene Texte auf kindgerechte Art der aktuellen Situation.

Gerade weil die Themen Tod und Sterben in unserer aktuellen Zeit für viele eine völlig neue Bedeutung bekommen haben, ist es mein tiefstes Bedürfnis, den Betroffenen eine kleine Stütze in der Bewältigung ihrer Situation zu bieten. Die Auseinandersetzung mit diesen doch noch vielerseits tabuisierten Themen ist jetzt besonders wichtig, um die Menschlichkeit im Sterben zu wahren und den Tod nicht lediglich als Erscheinung in Kurvendiagrammen wahrzunehmen.

Ich wünsche Ihnen in all dem Trubel ruhige und stärkende Lesemomente, alles Gute und bleiben Sie gesund!

Herzlichst Ihr Dr. Jörg Cuno

 

Jetzt entdecken